Belegstelle

Als Belegstelle bezeichnet man einen speziellen Ort, um den ein Schutzradius von 7km eingerichtet wird. An diesen Ort bringen manche Imker:innen im Frühjahr ihre frisch geschlüpften Königinnen. Sinn und Zweck ist es, dass eine definierte Anpassung stattfinden kann, dass also die Königinnen reinrassig begattet werden. Die Königinnen haben dann eine höhere Qualität, ihre Völker erbringen in der Regel eine bessere Honigleistung, überwintern zuverlässiger, geraten weniger schnell in Schwarmstimmung und sind entspannter. Wer seine Königinnen oder auch ganze Völker als Vatervölker … Continue reading „Belegstelle“