Schwarm, Schwarm und noch mehr Schwarm…

Hey ihr Lieben,

das glaub ihr gar nicht… Was hier in den letzten Tagen los war. Offenbar hat ein Schwarm nach dem anderen sein Volk verlassen und Jan hatte abends alle Häde voll zu tun.

Am Sonntag hatte er ja schon den ersten Schwarm für dieses Jahr eingefangen. Am Montag folgte ein weiterer und am heute wurde er gleich zweimal alarmiert. Jetzt ist er wohl sowas wie ein Schwarm-Profi 😉

Der Ablauf ist ja immer gleich: Schwarm nass sprühen, Schwarm in Beute kehren, abwarten, ob die Bienen in die Beute laufen und sterzeln, weitere Bienen vom Rastplatz des Schwarms abkehren und vor die Beute bringen, damit auch die hinein laufen, Beute stehen lassen und abends, wenn es dunkel wird, abholen. Das war ganz schon aufregend.

Wir sind schon ganz gespannt, was in den nächsten Tagen noch passiert. Jan sagt ja, dass durchaus damit zu rechnen war, dass es gerade jetzt einige Schwärme ausfliegen. Durch das nasse Wetter der letzten Wochen konnten viele Imker:innen nicht nach ihren Bienen schauen, denn wir mögen es gar nicht, wenn man unsere Beute bei schlechtem Wetter öffnet. Und nun, in den ersten warmen Tagen schwärmen die Bienen dann aus, wenn die Bedingungen optimal sind. Wenn die Imker:innen da nicht schnell genug nachsehen, was im Volk so los ist und ggf. die Weiselzellen entfernen, ist der Schwarm schnell ausgeflogen.

Mal sehen, was in den nächsten Tagen noch passiert oder ob nun vielleicht wieder Ruhe einkehrt?

Alles Liebe,

eure Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.