A B D E F G H K L M N O P R S T U V W Z
Wa Wi

Wabengasse

Als Wabengasse bezeichnet man den Abstand zwischen zwei Waben.

Wachs

Bienen produzieren Wachs aus sich heraus. Sie benötigen dazu Energie in Form von Futter.

Wachsmotten

Als Gesundheitspolizei der Natur bezeichnet man in der Imkerei sogenannte Wachsmotten. Wenn sie sich durch das Wabenwerk von abgestorbenen Völkern fressen, vernichten sie somit auch deren Krankheitserreger. Wachsmotten sind eigentlich in jedem Volk enthalten, werden aber von den Bienen in Schach gehalten. Gibt es allerdings viele Motten in einem Volk, ist das immer ein Hinweis darauf, dass mit dem Volk etwas nicht stimmt. Es ist dann meistens zu schwach, um alle Waben belagern zu können. Die Motten findet man vor … Continue reading „Wachsmotten“

Wildbienen

Wildbienen werden auch Solitärbienen genannt. Sie sind, im Gegensatz zu den Saaten bildenden Völkern der Imker:innen, Einzelgänger und benötigen Nektar und Pollen lediglich für sich selbst und ihre Brut. Wildbienen fühlen sich in dünnen, länglichen Unterkünften besonders wohl, daher enthalten Insektenhotels immer viele dünne Röhrchen, idealerweise in unterschiedlichen Größen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Röhrchen am Eingang glatt und nicht ausgefranst sind, da sich die Bienen ansonsten an den Spitzen die Flügel verletzten könnten. Insektenhotels bringt man am … Continue reading „Wildbienen“